Sale-A-Bration 2017

Die schönste Bastelzeit im Jahr
mit den Extrageschenken

Jedes Jahr von Anfang Januar bis Ende März findet die sogenannte Sale-A-Bration statt, die größte Aktion, die Stampin‘ Up! jedes Jahr startet, und so gibt es auch sieses Jahr die Sale-A-Bration 2017. Zu dieser Zeit gibt es ein spezielles Sortiment, aus dem Ihr Euch je nach Bestellumsatz noch zusätzliche Gratisartikel als Geschenk aussuchen könnt.

Die Broschüre zur Sale-A-Bration müsstet Ihr, wenn Ihr bereits Kunden von mir seid, zusammen mit dem Frühling-/Sommerkatalog 2017 erhalten haben. Wenn Ihr noch keine aktuellen Kataloge von Stampin‘ Up! habt, könnt Ihr die natürlich bei mir bestellen, oder Ihr schaut rechts in der Leiste nach den Katalogen, die sind dort als elektronische Version verlinkt. Aber ich persönlich bevorzuge das gemütliche Blättern auf der Couch, und man sieht so auch die ganzen schönen Stempelmotive in Originalgröße.

Und wie funktioniert die Sale-A-Bration?

Pro 60€ Warenwert (also ohne Versandkosten) dürft Ihr Euch einen der mit Gratis gekennzeichneten Artikel aus der Sale-A-Bration-Broschüre aussuchen. Kommt Ihr auf 120€ Warenwert, sind es zwei Artikel, bei 180€ Warenwert sind es drei Artikel usw. Natürlich darf man sich auch mehrmals den gleichen Artikel aussuchen, um z.B. eine Freundin mit einem coolen, exklusiven Geschenk zu überraschen.

Gegen Ende der Aktion kann es sein, dass einige Artikel nicht mehr verfügbar sind bzw. nur noch, solange der Vorrat reicht.

Gilt das für jede Bestellung?

Ja, dies gilt für jede Bestellung im Aktionszeitraum, sei es eine Einzelbestellung, im Rahmen meiner monatlichen Sammelbestellung, oder eine Bestellung über den englischsprachigen Onlineshop von Stampin‘ Up!, den man leider nur mit Kreditkarte nutzen kann.

Und was ist mit dem Shoppingvorteil?

Den bekannten Shoppingvorteil/Freibetrag, also zusätzliche Produkte umsonst, den es ab 200€ Warenwert gibt, gibt es auch während der Sale-A-Bration, und wird ab 275€ Warenwert sogar noch mal aufgestockt. Und dazu müsst Ihr noch nicht mal eine Stempelparty machen, sondern einzig und allein der Warenwert ist relevant.

Was es umsonst dazu gibt, findet Ihr in der untenstehenden Tabelle. Dabei ist zu beachten, dass es die Artikel zusätzlich dazu gibt, man kann es nicht als Rabatt verrechnen. Der Halbpreisartikel ist auch ein zusätzlicher Artikel, dabei ist es egal, ob es ein Kleber oder eine Big Shot ist.

10%

200€

Warenwert
  • 10% Freibetrag

10%

275€

Warenwert
  • 10% Freibetrag
  • +27€ Bonus

12%

375€

Warenwert
  • 12% Freibetrag
  • +27€ Bonus

14%

550€

Warenwert
  • 14% Freibetrag
  • +27€ Bonus
  • Artikel zum halben Preis

16%

725€

Warenwert
  • 16% Freibetrag
  • +27€ Bonus
  • Artikel zum halben Preis

Beispielrechnungen

  • Klaus ist begeisterter Bastler und schickt mir eine 150€-Bestellung. Er darf sich zwei Gratisartikel aus der Sale-A-Bration-Broschüre aussuchen, weil er über 120€ Warenwert gekommen ist.
  • Doris möchte ihre Wunschliste abarbeiten, und schickt mir eine Bestellung über 250€. Sie darf sich vier Sale-A-Bration-Artikel aussuchen (da über 240€ Warenwert), und darf sich noch mal für 10% vom Warenwert, also 25€, Ware zusätzlich aussuchen.
  • Franziska schickt mir eine Bestellung über genau 275€. Sie darf sich ebenfalls vier Sale-A-Bration-Artikel aussuchen (den nächsten gibt es bei 300€ Warenwert), dazu kommt der Freibetrag von 27,50€ und der SAB-Bonus von 27€. Sie darf sich also noch Produkte im Wert von 54,50€ aussuchen.
  • Moritz hat sich seinem Schicksal ergeben und hat von seiner Frau einen Wunschzettel mit 600€ Warenwert bekommen. Er muss mir nun noch zehn SAB-Gratisartikel nennen, darf noch für 600€x0,14=84€+27€ Bonus = 111€ Ware zusätzlich aussuchen, ebenso einen Artikel zum halben Preis. Das ist eine gute Gelegenheit für seine Frau Anja, sich endlich mal eine Bigshot zum halben Preis zuzulegen. Moritz hätte da lieber einen Kleber zum halben Preis genommen.

Noch Fragen? Dann meldet Euch bei mir!