Legosteinkarte

Hallo zusammen, ich wünsche Euch erstmal einen guten Start in die neue Woche. Heute zeige ich Euch eine Kartenidee, die nicht von mir stammt, sondern schon einige Jahre im Internet verbreitet ist. Eine Karte für wahre Legofans, denn es soll so aussehen als wäre es ein Legostein. Da mein Sohn im August Geburtstag hat, mussten natürlich auch Einladungskarten her. Zusammen kamen wir dann auf die Idee, mal diese Legosteinkarten auszuprobieren. Also wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und meinem Legoprofi haben sie gefallen. 😉

 

 

So sieht das Ganze aus, und ich denke man kann gut erkennen was es sein soll. Wir haben bewusst nichts anderes drauf gemacht, damit die Optik vom Legostein nicht verloren geht. 😉

 

 

Damit alles noch „echter“ aussieht, haben wir die Ränder der Karte und auch der aufgeklebten Kreise in der passenden Tinte gewischt. So bekommt alles eine gewisse Tiefe und wirkt einfach noch besser.

 

 

Meine beiden Helfer haben geschimpft, denn es mussten 168 Kreise ausgestanzt werden. 😉 Jeder Kreis besteht nämlich aus vier übereinander geklebten Kreisen. So wird alles dicker und hebt sich besser ab.

Ich hoffe Euch gefällt diese Idee und Ihr probiert es vielleicht selbst mal aus, ich bin mir sicher, das es da draussen noch mehr Legofans gibt. 😉

Lieben Gruß Jasmin

Comments 18

  1. Hallo Jasmin, du hattest gleich zwei Helfer, wie praktisch. Aber die Einladungen schauen auch richtig nett aus, da könntet ihr ja glatt im Legoland feiern 🙂 🙂 🙂 und denen mal zeigen welche Möglichkeiten in den Steinchen stecken. Meine Kleine hat auch in ein paar Tagen Geburtstag, aber ich fürchte mit Legoeinladungen wird das nix. Da müssten vielleicht andre Steinchen her (Pandora o.ä.). Aber sie hat gestern schon eine andre Einladung gebastelt, viel rosa und Schmetterlinge – süß halt.
    Liebe Grüße und schöne Ferientage, Renate

    1. Post
      Author

      Hallo Renate, naja, eigentlich war es immer nur ein Helfer, aber besser wie nix. 😉 Ich hab ja gar kein Bild von den Einladungskarten bekommen. 😉
      Lieben Gruß Jasmin

  2. Hallo Jasmin, 
    wow die Einladungen sehen klasse aus und danke für den Tipp, dass 4 Kreise übereinander geklebt werden, ich habe es auch mal probiert aber mir hat sie damals nicht gefallen aber jetzt weiß ich auch warum, ich hatte nur einen Kreis.DANKE
    Liebe Grüße
    Natja

    1. Post
      Author
  3. Hallo Jasmin,
    da ich eine große Anhängerin und Sammlerin von den bunten Steinen bin, finde ich die Einladungskarte super toll. Diese Karte werd ich mit sicherheit nachbasteln.
    Viele Grüße
    Maria

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  4. Hallo Jasmin,

    die Idee mit der Legostein-Karte finde ich total süß. Habe sie auch schon vor langer Zeit mal im Internet gesehen, aber da hatte ich noch nicht so viel mit Kartenbasteln am Hut und auch noch keine Kreisstanzen. DIE braucht man aber für diese Karte unbedingt und jetzt ist unser Enkel schon zu groß, um noch mit Lego zu spielen. (leider!!!) Aber es gibt ja auch noch Kinder in der Verwandtschaft und in der Nachbarschaft, die sich über so eine Karte sicher freuen würden. Also behalte ich das mal im Hinterkopf. 🙂
    Hast Du die Kreise alle einzeln geinkt, oder erst zusammengeklebt und dann den ganzen „Stapel“ auf einmal? Aber wie es aussieht (und wie Du sagst 168 Kreise) hast Du sie wohl einzeln geinkt. Kein Wunder, dass die Kinder bei der Menge nicht bei der Stange blieben. Die wollen immer „Action“ und nicht so langweiliges Zeug wie Kreise wischen. (lach!!)
    Auf jeden Fall gefällt mir die Karte sehr gut und die Kinder, die so eine Karte bekommen, freuen sich bestimmt darüber.
    Schönen Tag noch und einen lieben Gruß
    Uschi

    1. Also das halte ich für ein Gerücht, dass man zu alt für LEGO sein kann, Uschi. Ich weiß noch, ich stand einmal im LEGO-Shop im Centro in Oberhausen, und da standen drei erwachsene Männer und starrten mit glänzenden Augen auf die größten und teuersten LEGO-Sets, die es da im Regal gab…

      1. Post
        Author
    2. Post
      Author

      Hallo Uschi, ich hab erst alles Kreise übereinander geklebt und dann gewischt. DAS wäre mit sonnst auch zu aufwenig gewesen. Es sind ja „nur“ Geburtstagseinladungskarten für eine Kinderparty, wer weiß ob die Karten überhaupt richtig angeguckt werden. 😉 Freut mich aber, das dir die Idee gefällt, vielleicht kommt sie ja auch bei dir noch mal zum Einsatz.

      Lieben Gruß Jasmin

    1. Post
      Author
  5. Hallo Jasmin,
    Ich bin seit vorgestern stolze Besitzerin eines Envelope Puch Boards. Ich habe mit großem Interesse Deine sehr schönen Anleitungen auf you tube verfolgt. Ganz große Klasse. Habe auch schon etwas ausprobiert. Muß natürlich noch ein bischen üben. Nun fehlt mir auch etwas Material und Werkzeug. Ich interessiere mich für den Paperschneider und würde gerne den neusten Katalog bei Dir bestellen.
    Vielen Dank.
    liebe Grüße Doris 

  6. Hi, die Karte ist wirklich toll!!! Welche Größe haben denn die Kreise??? 
    Liebe Grüße

    Steffi

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.