Hessische Candybar Girlande

Für welche Hochzeit diese Girlande ist wird nicht verraten, aber bei uns heissen Süßigkeiten nicht Süßigkeiten sondern „Schnuckzeug“. 😉 Das fanden wir witzig und möchten so die „Candybar“ mal ein bisschen hessisch gestalten. Vielleicht sollten wir auch noch etwas Ahle Worscht/Stracke dazu legen? 😉

Leider sind die großen neuen Buchstaben von Stampin‘ Up! noch nicht in meinem Besitz, so musste ich auf ältere Stanzen zurück greifen. Die Banner sind in Kirschblüte, und die Buchstaben habe ich mit dem sandfarbenen Karton ausgestanzt. Als Unterleger für die Buchstaben eignen sich die neuen Zierdeckchen perfekt, die sind jetzt etwas kleiner wie die alten und somit echt klasse für solche Banner.

Das Bild musste ich draussen auf unserem Balkontisch machen. Es blendet ein bisschen, aber drin ging es gar nicht. Ich hoffe ihr könnt alles erkennen.

 

 

 

 

Was sagt man denn bei Euch zu Süßigkeiten? Da hat doch bestimmt jede Region ein anderes Wort für. 😉

 

Lieben Gruß Jasmin

 

 

Comments 12

  1. Bei uns heisst es „Suesskram“, aber es wird „geschnuckert“ – und ich komme eigentlich aus dem Ruhrgebiet…. Du hast uebrigens in Deinem Text ein „n“ vergessen – ich hatte schon ueberlegt, was „Schuckzeug“ ist *lol*
    Schottische Gruesse,
    Nessie

    1. Post
      Author

      Puh, jetzt hab ich mal kurz einen Schock bekommen und dachte du meinst das „n“ in der Girlande. 😉 Danke für den Hinweiß, ich habs verbessert. 😉 Geschnuckert ist auch cool 😉
      Lieben Gruß Jasmin

  2. Bei uns nascht man. Also man hat Naschkram im Schrank und bietet Maschinen an. Bonbons heißen Bonsche.

    Aber Schnuck bzw. schnucken kenne ich auch.

  3. Hallo Jasmin,

    ich komme auch aus Hessen(Vogelsbergkreis), bei uns sagt man Schnuckelzeug und zu Bonbons Bomsjen.
    Übrigens, die Girlande sieht schön aus. Liebe Grüße Silke

  4. Hallo Jasmin,

    als Exilhessin finde ich das prima. Habe mir gerade nen Keks gefreut als ich es gesehen habe 🙂

    LG

    Nina

  5. In Bayern heißt das Guadl (was Gutes halt) :-). Die Girlande ist wirklich schön und groß … Viel Spaß bei der Hochzeit. Kommt die Tischdeko auch von dir ? Schöne Woche euch allen…

  6. Hallole
    Im Schwobeländle sagt man zu Bonbons z.B. Bombola, zu Weihnachtsgebäck Breeeedla, weiter südlich (im Badischen) Guatsla, aber Süßigkeiten sind einfach bei uns „ebbas Siaß“ und in manchen Desserkarten wird in hiesigen Gaststätten auch „Zum Schluss ebbas Siaß“ angeboten.

    LG Christa
    P.S. Achja: Girlande ist toll!

  7. Hallo,

    also bei uns heißt es einfach Süßes. Aber euer Wort finde ich auch echt toll, und daraus eine Girlande zu machen, wirklich eine schöne Idee 🙂

    LG Kerstin

  8. Wie Julia schon geschrieben hat, heißt es bei uns auf der Alb „Schleck“. Aber wir sagen auch manchmal Süßkram dazu. Das hab ich von meiner Schwester übernommen, die lange Jahre in Halle an der Saale gewohnt hat.

    Wunderschöne Kette und eine gute Idee, statt immer diesen vielen englischen Worten mal was Anderes zu nehmen. So verstehts auch jeder 😉
    Liebe Grüße
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.