Papa darf basteln – Für kleine Astronauten

Liebe Besucher des Blogs meiner Frau,

heute darf ich nach langer Zeit mal wieder einen Beitrag schreiben, denn ich habe mich auch mal am Basteln versucht, statt immer nur die superschweren Stampin‘ Up!-Pakete ins Bastelzimmer von Jasmin zu wuchten. Vor vielen Monaten habe ich Jasmin mal überredet, einige Stempelsets meiner Wahl mitzubestellen, um auf die nächste Stufe der Gastgebergeschenke zu kommen. Zwei davon habe ich in meinem ersten Projekt verwendet: „Für kleine Astronauten“ und das Jumborad „Outer Space“ (inklusive Griff natürlich).

Als Basis für die Karte verwende ich schwarzen Farbkarton, und der Hintergrund, der auf die Karte vorne draufgeklebt werden soll, ist Marineblau. Da drauf wirkt natürlich am besten für einen Sternenhimmel silberne Farbe, daher habe ich das  Encore Metallic Stempelkissen in Silber verwendet.

Die Jumbrorolle ist zwar ziemlich breit, doch reicht sie nur für etwa die Hälfte der Fläche, daher musste ich zweimal rollen. Ich habe Glück gehabt, denn ohne darauf zu achten habe ich das Motiv versetzt abgerollt, so dass der Hintergrund nicht zu regelmäßig aussieht. Und ich habe in der Mitte sogar noch einen Bereich freigelassen für einen Spruch… natürlich total ungeplant… 😉

Beim Säubern der Rolle muss man darauf achten, dass man den Großteil der silbernen Farbe vorher mit Klopapier oder Haushaltsrolle abwischt, denn sonst sieht das Stempelreinigungsdingens so aus. Hoffentlich werde ich nicht erwischt…

Der Sternenhintergrund wird dann mit vier Snail-Streifen auf der Karte montiert. Ich dachte ja erst, die paar Klebestreifchen halten nichts, aber nachdem ich letztens meiner Frau dabei geholfen habe, die Beispielkarten für die Hauptkatalogbesteller zu montieren, bin ich eines Besseren belehrt worden.

Als nächstes habe ich auf flüsterweißem Farbkarton das Raumschiff mit dem schiefergrauen Stempelkissen aufs Papier gezaubert – beim dritten Versuch hatte ich dann endlich eine annehmbare Farbdeckung – es fehlt halt irgendwie die Übung, glaube ich…

Das Fenster im Raumschiff kann man mit der 1 1/4″-Stanze ganz prima ausstanzen, von Hand hätte ich sicherlich meinen ersten Schreianfall bekommen.

Für das Innenleben verwende ich wieder den marineblauen Farbkarton, und stempel den Astronauten mit dem weißen Stempelkissen. Das wird dann so hinter das Loch im Raumschiff geklebt, dass es so aussieht dass der Astronaut durchs Fenster schaut. Das Gesicht ziehe ich mit dem weißen uni-Ball Signo Gelstift nach, damit es besser sichtbar ist.

Dann produziere ich schonmal die Abgasstrahl und einen Außerirdischen vor. Den Abgasstrahl färbe ich dreifarbig mit einem gelben, orangenen und roten Marker von Stampin‘ Up! Das ist ganz schön frickelig, das könnt Ihr mir glauben. Der Außerirdische wird Wasabigrün, die Farbe hat mein älterer Sohn ausgesucht. Ich merke auch ganz schnell, dass das Ausschneiden nichts für mich ist, und das Ergebnis ist nicht wirklich schön, aber wenigstens selten… und ich wünsche mir mehr als einmal während der filligranen Arbeiten für das Stempelset passende Framelits.

Das Raumschiff platziere ich dann oben links mit den Dimensionals auf die Karte. Die Abgasstrahlen haben jeweils einen halben Dimensional drunter. Den Spruch, auch Teil des Astronauten-Sets, habe ich mittlerweile ebenfalls auf der Karte platziert. Diesmal habe ich beim Säubern aber aufgepasst…

Da der Außerirdische ja nicht einfach so auf der Karte schweben kann, habe ich mit einer großen Kreisstanze aus olivgrünem Farbkarton einen Planeten hergestellt. Dann habe ich mit dem dunkelgrünen Stempelkissen und dem runden Teil, das man aus dem Fenster vom Raumschiffstempel rausdrückt und eigentlich wegschmeisst, mal ein wenig auf dem Papier gewischt, um dieses fleckige Aussehen zu erhalten. Den Planeten habe ich dann zu einem Halbkreis beschnitten – leider etwas ungenau, da von Hand geschnitten, aber Jasmin hatte den Papierschneider schon für ihren Bastelabend mit Freundinnen eingepackt. Nachdem der Planet auf die Karten montiert wurde, durfte natürlich auch nicht der Außerirdische fehlen, den ich links neben den Spruch platziert habe.

So, ich hoffe, Ihr fandet meinen ersten Ausflug in die Welt des Bastelns nicht zu schrecklich. So im Nachhinein würde ich sicherlich mal versuchen, die Farben mehr aufeinander abzustimmen, Planet und Außerirdischer fallen da so ein wenig raus. Vielleicht beim nächsten Mal, Jasmin hat da noch ein Stempelset für Jungen bestellt und im Schrank stehen, was sie auf dem Blog noch nicht verwendet hat… 😉

Comments 15

  1. Hallo Papa,
    wer sagt eigentlich, dass Männer nicht basteln können? Die Karte ist wirklich zauberhaft außerirdisch!
    Gefällt mir sehr gut! Der gerollte Hintergrund sieht gigantisch aus und der Alien auf dem grünen Planeten ist richtig niedlich. Und das Raumschiff: Wow!!! Da hat sich aber jemand tüchtig Mühe gemacht und für diesen ersten Versuch gibt es von mir die volle Punktzahl!!! 🙂 Unbedingt weiter machen!
    Liebe Grüße
    Uschi

    1. Post
      Author

      Liebe Uschi, vielen Dank für Dein Feedback, der Außerirdische ist sicherlich noch optimierungswürdig, der ist derzeit noch recht eckig. Noch fehlt mir die Inspiration für das Thema für eine weitere Karte, aber das Stempelset weiß ich schon…

  2. Hallo, lieber Jens, (den Namen habe ich oben gefunden!)
    deine Anleitung war superausführlich, und das Ergebnis spricht für sich. Dann kann es ja außerirdisch abgehen. Viele liebe Grüße an Jasmin-
    Heidi A.

    1. Post
      Author

      Vielen Dank, jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, die filligranen Schneidearbeiten ohne Schreianfälle hinzubekommen… am besten an Jasmin outsourcen. Mir fehlt im Grunde die Engelsgeduld einer Kindergärtnerin… 😉

  3. WoW!! Ich kann nur sagen das für das erste Mal dies eine super schöne Karte geworden da wird sich das Geburtstagskind aber super darüber freuen, ich würde mir wünschen mein Partner würde sich auch dafür Interressieren und ich könnte Ihn auch mal dazubringen sowas zu basteln.
    Von mir gibt’s dafür volle Punktzahl, und die bitte weiter so Männer sind in dem Bereich selten.
    Gruss Janet

    1. Post
      Author

      Hallo Janet, also für ein konkretes Kind war die Karte jetzt nicht gedacht, ich hatte nur schon einige Tage eine Idee im Kopf und wollte endlich mal das Stempelset ausprobieren, damit es auch mal zu seinem Recht kommt. Als Mann von ner Demo bleibt es irgendwie nicht aus, dass man mit der Zeit so einiges mitbekommt, willentlich oder auch unwillentlich… 😉

  4. Hast Du super gemacht, solltest Dich ruhig öfter an den Basteltisch trauen!!!

    Liebe Grüße
    Elke

    1. Post
      Author

      Liebe Elke, vielen Dank, irgendjemand muß ja auch mal das Nicht-Savanne-Papier verbrauchen… 😉

  5. Hallo Jens,

    also wenn das dein erster Bastelversuch war hat Jasmin aber einen echten Konkurrenten im Haus – oder eine super Unterstützung. Hut ab. Gruß,
    Renate

    1. Post
      Author

      Liebe Renate, vielen Dank, aber sag das bitte nicht zu laut, Jasmin hat beim Frühstück beiläufig erwähnt, dass die Karten für die Katalogbesteller auch schon wieder aus wären und mich dabei so komisch angeschaut…

  6. Hi
    hast du ein Glück dass Dir Deine Frau auch mal ein paar Stempelchen mitbestellt hat 🙂
    hihi kleine Belohnung fürs Kisten schleppen… wenn du den Beitrag zur Bastelei auch noch selbst verfasst hast (ich hab sooooooft geschmunzelt) sollte die Jasmin dich ruhig öfters mal an ihren Blog lassen. Hut ab hast du echt super gemeistert. Und auch die Karte hätte „Frau“ nicht besser hingekriegt !!!! Aber genug des Lobes jetzt will ich erstmal das neueste Video von Jasmin anschauen das tu ich immer sehr gerne. Jasmin: man kann Dir immer total gut zuschauen und -hören. Und mit dem Kreidemarker liebäugle ich sowieso schon… bis demnächst
    liebe Grüsse Alex L.

    1. Post
      Author

      Eigentlich habe ich die ja mitbestellen lassen in der Hoffnung, dass sie daraus mal Karten bastelt, aber auf Savanne wirken die Stempel leider nicht so, daher hat sie das nicht gemacht… 😉 Und ja, ich schreibe die Artikel selber, vielen Dank für das Lob. Den Videoschnitt für Jasmin mache ich auch, dauert hier auf dem Land leider immer nur ewig, bis die Videos bei Youtube hochgeladen sind.

  7. Ich bin hin und weg! Bis jetzt konnte ich mich für dieses Stempelset nicht wirklich erwärmen, aber diese supertolle Umsetzung lässt mich ernsthaft nachdenken…
    Die Idee ist einfach klasse!!!

    1. Post
      Author

      Ich glaub, das ist alles eine Frage, ob man denn auch die Zielgruppe des weltraum- und raumschiffbegeisterten Jungen in der Familie hat. Der Große kommt bei uns ganz nach dem Vater… 😉

  8. Pingback: Stampin Up! mit Stempel doch mal - Stempeln, Stanzen & Basteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.